Meereswandlung

Wenn draußen nichts mehr geht,

wenn kein Weg mehr sichtbar ist, der in die Weite führt,

dann bleibt nur: Rückzug nach innen

in die Geborgenheit von Ich-Selbst

wie unter die Kuppel einer Ei-Schale

als Heilungszeremonie.

Ein Ort, um der Frage nachzusinnen: Was will ich wirklich?

In der Abgeschiedenheit der Kuppel

öffnet sich Frei-Raum für Fantasie

Ja, sie ist immer noch stark wie das Meer

diese Sehnsucht nach einem ganz anderen Leben…

Aber was, wenn doch kein Wunsch mehr bleibt,

der so dringend ist, dass er der Lebensflamme Nahrung gibt?

Im Rückzug nach innen erträume ich einen ganz anderen Anfang

den, der auf das Ende folgt,

erträume mir ein Märchen:

Es war einmal eine Meerjungfrau,

aus dem tiefsten Meer kam sie ans Ufer, erwartungsvoll, doch unsicher:

Wie sich bewegen in dem fremden Element

mit dem neuen Körper, in den sie gerade erst geschlüpft ist?

Wie konnte das geschehen?

Es gab ein Treffen, unter der Kuppel der Ei-Schale:

Das alte Selbst ging zum Meerestrand,

des Lebens müde, voller Angst stecken zu bleiben,

fürchtend, das Leben würde sich, wie zuvor,

nur zäh und zäher dahinschleppen:

vergebliche Arbeit, unbemerkt

hin und wieder eine leuchtende Idee — abgewiesen und dahinwelkend…

Das alte Selbst ist erfüllt von Sehnsucht nach dem Meer

Die Maid des Wassers, halb Frau, halb magisches Wesen

wünscht die Erfahrung der klar begrenzten Form.

Der Tausch wird vollzogen, indem sie einander grüßen

indem sie in den Spiegel schauen im Auge der anderen

indem sie sagen und anerkennen: „Ich bin Du und Du bist Ich.”

Einander umarmend ändern und wandeln sie die Gestalt

und wünschen einander “Lebe wohl”

Fischefrau

Die Dinge sind einfach unter der Kuppel einer Ei-Schale…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s