Baumspiegelungen im Novemberbach

Baumspiegel

Die einen bewundern ihr goldenes Laub
die anderen ihre Baum-Essenz.
Das Wasser im Novemberbach spiegelt Fülle und Essenz.

Baumspiegelung

Advertisements

Aus Enge befreit

Wehrbrücke-davor-2

Von der Wehrbrücke blicke ich hinab in enge Tiefen
– doch es reicht, die Seite und die Blickrichtung zu wechseln:
und das Wasser donnert und rauscht, befreit aus der Enge.

Wehrbrücke-Durchbruch

Eigentlich war ich heute nur wegen eines Fotos auf der Wehrbrücke, für einen Astro-Text über Merkur und Neptun. Inzwischen hat der „Merkurischer Blick in Tiefen und Höhen“ noch Gesellschaft bekommen.

http://skorpionmondin.wordpress.com/

Konfrontationskurse am 8. und 9. August

8. August: Sonne in Konjunktion mit Merkur in Löwe,
Merkur im Trigon zu Uranus in Widder
9. August: Sonne im Trigon zu Uranus in Widder,
erst Merkur, dann die Sonne im Quadrat zu Saturn im Skorpion

Löwe-als-Domwächter

Die Sonne in Konjunktion mit Merkur im Löwen liefert die richtige Energiekombination, um sich selbst kraftvoll darzustellen. Wer jetzt etwas Wichtiges zu sagen hat, sollte es getrost tun – was dieses Vorhaben allerdings etwas erschweren könnte: Sehr viele wollen sich jetzt in möglichst positivem Licht erscheinen lassen. Auch dort, wo sehr gegensätzliche Gruppierungen einen Konfrontationskurs eingeschlagen haben. In machen Gegenden wird mit Waffen gekämpft, in anderen mit den Mitteln der Wirtschaft – und jede der Konfliktparteien beharrt auf ihren lauteren Absichten und darauf, im Recht zu sein.

Nun, was das Recht betrifft, da wird auch Saturn einige ernste Worte mitreden wollen – und Saturn im Skorpion begnügt sich dabei nicht mit der Oberfläche und dem schönen Schein, sondern dringt in die tiefsten Abgründe vor.

Mit einer Betonung der Zeichen Löwe und Skorpion treffen Feuer und Wasser aufeinander. Damit es nicht zum inneren Konfrontationskurs kommt, ist es jetzt wichtig, scheinbare Gegensätze in Balance zu bringen: das auf Außenwirkung bedachte Ego und das innere Gefühlsleben, kreatives Feuer und den kreativen Fluss, Selbstliebe und Einfühlungsvermögen für andere, innere männliche und innere weibliche Facetten der Persönlichkeit. Die innere Mitte immer wieder ausbalancieren, das ermöglicht einen authentischen Selbstausdruck.

lautes-Löwengeläut

Kein besonders großer Löwe – aber laut ist der!

Den Traumgarten wässern

Giessen-Blumenbeet

Heisse Sommertage
Pflanzen lassen schlaff die Köpfe hängen
senden traurige Signale:
Ohne Wasser keine frischen Blüten, keine reifen Früchte.

Gießkannen werden geschleppt,
das kostbare Nass verteilt,
dem Sprenger wird der Auftrag gegeben: Wasser marsch!

Wie sieht es aus in den Traumgärten?
Werden sie nicht gegossen mit Fantasie
nicht genährt mit Aufmerksamkeit
können auch Träume verdorren.

Gießen

Foto zum rückläufigen Merkur

merkurischer Weg gesperrt

merkurischer Weg gesperrt

Beim Radfahren am See entlang machte mich die Sperrung des Bohlenweges stützig (dazu gedacht, auch bei Überschwemmung trockenen Fußes am See entlang gehen zu können).
Ich hielt an, um die Sache genau in Augenschein zu nehmen und musste wirklich genau hinsehen, um zu erkennen: Eine der Bohlen ist wohl morsch.

Sofort tauchte die Assoziation zu Merkur auf, der gerade erst rückläufig geworden ist
und zwar im Wasserzeichen Krebs.

Der merkurische Weg, der am Wasser der Gefühle entlang führt, ist gesperrt.
Zeit, nach innen zu schauen: Wo gibt es Blockaden in der Kommunikation mit nahestehenden Menschen (Krebs: Familie oder auch Freundesfamilie) oder bei all dem, was mensch sich selbst sagt oder einredet?
Jetzt ist genau die richtige Zeit, um morsche Brücken zu reparieren – und zwar: von innen nach außen. Bei sich selbst anfangen, erst dann den Kontakt nach außen suchen.

Weg-gesperrt-zu R-Merkur

Wasserträger

Wasserträger-am-Kalkberg

tropf… tropf… tropf…
ist er nicht ein armer Tropf, der Wasserträger?

Gebeugt unter den Lasten,
die auf ihn herabrinnen
Tag für Tag…
Nacht für Nacht…

Nichts gegen Hilfsbereitschaft:
Den Menschen helfen, die flüchten aus Not und Unterdrückung:
Sollte es nicht selbstverständlich sein für jene,
die im Wohlstand leben – oder gar im Überfluss?

Anders ist es mit den Lasten der Gefühle:
Werden sie tief verinnerlicht,
sinkt unter der Last der Lebensmut,
ertrinkt die Lebensfreude.

Nur, wer nicht festhält an dem, was war,
nur wer das Leben fließen läßt,
kann seinen Wohlstand weiterreichen,
den inneren oder den äußeren.

Wasserträger